1. Mannschaft 2:2 Es bleibt spannend!

Mo. 15.05.2017

Unsere Jungs zeigen eine riesige Moral und kommen nach 2:0 Rückstand zurück!

 

Spitzenwetter, Spitzenanlage, Spitzenteams, Spitzenzuschauer und ein spitzen Spiel! Fupa meldet rund 800 Zuschauer und die grüne Zeitung schreibt 610 zahlende Zuschauer. Wir denken, dass wenn wir sagen, dass die endgültige Zahl irgendwo in der Mitte liegt. Außerdem wollten wir los werden, dass so ein Spiel für die wenigsten von uns schon mal stattgefunden hat. Überragendes Feeling von Beginn an. 

 

Jetzt zum Spiel: Die erste Halbzeit verlief ruhig. Espeln hatte die Partie einigermaßen im Griff und spielte abgeklärt und mit der nötigen Ruhe und Erfahrung. Immer wieder setzte die starke Heimmannschaft vom Eichenwäldchen Nadelstiche, die aber in letzter Sekunde von Timo oder unserer Abwehr geblockt wurden konnten. Unser Team zeigte sich nicht beeindruckt und hatte in Hälfte eins die vielleicht etwas besseren Chancen. So verzog Mario nach einer Ecke, Niklas F. scheiterte per Flugkopfball ebenfalls nach Eckball und Julius verfehlte nur knapp nach Kopfball-Doppelpass mit Mario. Daraufhin plätscherte ein von Taktik geprägtes Spiel in der ersten Halbzeit dahin und Espeln konnte vor der Pause in Führung gehen. Nach einem Einwurf verpassten unsere Jungs den Zugriff und daher konnte Nico Thieschnieder unbedrängt Flanken, fand in der Mitte Daniel Lienen und dieser schloss gekonnt zum bitteren Rückstand ab. Dann war Pause und die zweite Halbzeit hatte es in sich. 
Zunächst erwischte Espeln den besseren Start. Unser Team nahm sich für den zweiten Durchgang sehr viel vor, doch wurde dann kalt erwischt. Erneut steckte Thieschnieder durch auf Tegethoff und dieser zog aus 18 Metern stark und platziert ab und erhöhte auf 2:0. Man muss sagen, dass ein paar Köpfe kurz unten waren es dann aber eine Leistungsexplosion gab. Das diese Truppe lebt, bewies sie schon so oft, doch gestern steigerte man dieses 'Kumpel-sein-auf-und-neben-dem-Platz' nochmal mehr. Wir denken, dass nicht mehr viele auf uns gesetzt hätten in der 50. Spielminute. Aber unser Team kam nun. Nach einer Ecke von Julius scheiterte Marco am starken Espelner Schlussmann. Kurze Zeit später wurde ein Tor von Julius aufgrund von Abseits aberkannt. Doch nur zehn Minuten später durften die vielen Mastbrucher Fans dann jubeln. Nachdem sich Julius am Knie wehgetan hatte, kam er noch mal kurz auf den Platz, erst scheiterte Mario per Flachschuss doch den Abpraller verwertete Julius mit einem straffen Rechtsschuss zum Anschluss. Danach ging es nicht weiter für ihn und Coach Busacca brachte Niklas L. Eine Einwechslung, die ein Drehbuch nicht besser hätte schreiben können. Leppich keine zwei Minuten auf dem Platz und schon konnte er jubeln. Nach einer starken Freistoßhereingabe von Marius war der Joker gleich zur Stelle und köpfte zum Ausgleich. Die Freude im Mastbrucher Lager war riesig und das Spiel drohte zu kippen, was auch an der roten Karte von Espelns Mirau lag. Am Ende blieb es aber beim 2:2 (1:0) und unser Team kann damit sehr zufrieden sein. In der Schlussminute sah auch noch Mario auf unserer Seite die rote Karte und fällt damit für das Spiel am kommenden Sonntag ebenfalls aus.
___________________________________________________________

Fazit: Eine riesige Leistung unserer Jungs wurde am Ende belohnt. Mit etwas mehr Glück hätte man sogar noch gewinnen können, doch das wäre am Ende des Guten vielleicht etwas zu viel gewesen. Es war ein geiles Spiel zwischen zwei super Teams. Trotz der roten Karten war es ein faires Spiel, dass den Zuschauern sicher viel Spannung bot. Bedanken möchten wir uns bei allen Mastbrucher Zuschauern, die den Weg nach Espeln gemacht haben. Man hatte das Gefühl, der ganze Ort war da! Bitte nächste Woche wieder! Ein Mal noch kämpfen für das gewünschte Ziel! 
___________________________________________________________

Der Verband sollte sich am Ende auch mal überlegen, ob diese Relegationsregelung so sinnig ist. Wer das Spiel gestern gesehen hat, der hat zwei Mannschaften gesehen, die in der Kreisliga nichts zu suchen haben. Ein Meister muss letztlich aufsteigen. Ich denke, da sind sich beide Vereine sicher!

Schöne Woche und bis Sonntag! 
___________________________________________________________

Fupa war mit der Kamera vor Ort!

Bewegte Bilder: http://www.fupa.net/…/sc-gru…/chance-sc-gruen-weiss-espeln-3

Fotos: http://www.fupa.net/…/sc-gruen-weiss-espeln-sf-d…/foto1.html

Bericht: http://www.fupa.net/…/kl-a-pb-st-eins-packendes-hinspiel-en…
___________________________________________________________

Aufstellung: Leifeld sen., Seifert jr, Leifeld jr, Fischer, Plaßhenrich, Kamp, Kell, Kremin (76. de Ramos Pereira), Peters (83. Seifert sen.), Sternik, Brinkmann (63. Leppich)

Bild: Manfred Lindau

#RunDJK #platzhirsch #wirsindback #kämpfenjungs

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Sportler, Gras, im Freien und Natur

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.